Schule mit Courage – Die weiße Rose

Am 18. Februar 1943 wurde Sophie Scholl mit ihrem Bruder Hans Scholl bei einer sogenannten „Flugblattaktion“ verhaftet. Vier Tage danach wurde sie zum Tode verurteilt und noch am selben Tag hingerichtet. Sophie wurde nur 21 Jahre alt und gehörte zu den wichtigsten Widerstandskämpfern gegen den Nationalsozialismus.

Die politische Situation war vor 76 Jahren noch eine ganz andere. Wo wir heute eine Demokratie haben, war damals eine Diktatur. Nationalsozialisten waren für viele Tote verantwortlich und unterdrückten Menschen, die anders waren als sie selbst und eine andere Meinung hatten.

Genauso wie die Geschwister Scholl und die Anhänger der Weißen Rose. Die Widerstandsgruppe verbreitete sechs Flugblätter, in denen sie sich gegen die Nazi-Diktatur zur Wehr setzen. Doch dies war keine Selbstverständlichkeit. Diese jungen, tapferen und mutigen Menschen mussten mit ihrem Leben bezahlen und sind Adolf Hitlers NS-Regime zum Opfer gefallen.

Grundgesetz Art 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Grundgesetz Art 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.