Preisverleihung der 27. Fürther Mathematik-Olympiade

FümoDie Preise der letztjährigen FÜMO wurden heuer erst zu Beginn dieses Schuljahres verliehen. Zwei 1. Preise gingen dabei ans Reinhart. Eine der Preisträgerinnen berichtet.
Nachdem wir am Freitag, den 27.09.2019, nach der zweiten Stunde vom Unterricht befreit wurden, machten wir uns (Lars Feller und Finja Weiß, jetzt beide Klasse 6a) mit Fr. Dr. Puchta und unseren Müttern auf den Weg nach Bayreuth an die Universität zur Preisverleihung der 27. Fürther Mathe-Olympiade.
Dort wurden wir im Hörsaal der naturwissenschaftlichen Fakultät von Prof. Dr. Thomas Peternell begrüßt. Weiter folgten Grußworte von Herrn Dr. Markus Zanner, dem Kanzler der Universität Bayreuth und dem Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberfranken, Herrn Dr. Harald Vorleuter.
Daraufhin erklärte uns Herr Tom Köcher, Lehrstuhl für Mathematik, in einem kleinen Festvortrag die Welt der Dominostein-Mathematik.
Die anschließende Preisverleihung durch Herrn Stefan Kuen, dem Abteilungsdirektor Bereich Schule, konnten wir kaum erwarten! Es gab neun 3. Preise, neun 2. Preise und dreizehn 1. Preise in den Jahrgangsstufen 5 – 8.
Lars und ich durften jeweils einen 1. Preis entgegennehmen und erhielten dazu eine Urkunde und einen Büchergutschein der Buchhandlung Rupprecht.
Durch einen kleinen Imbiss gestärkt machten wir uns später auf den Heimweg nach Hof und werden den interessanten Vormittag an der Uni sicher in Erinnerung behalten und freuen uns jetzt schon auf die kommende FÜMO.

Finja Weiß

20191001Fümo