Drei Tage voll Naturwissenschaften beim IJSO-Trainingscamp

Drei Tage im Mai drehte sich für Schülerinnen und Schüler des Reinhart-Gymnasiums alles um Chemie, Physik und Biologie: Die fünf Jungen und Mädchen der 9. Klasse hatten sich für die dritte Runde der International Junior Science Olympiade (IJSO) qualifiziert und wurden zur Vorbereitung in das IJSO-TrainingsCamp 2018 in Regensburg eingeladen.
Im Camp angekommen, startete auch schon die Theorie: Chemie stand auf dem Programm, danach ging es direkt weiter mit Physik. Nach einer Pause, in der die Schülerinnen und Schüler in einer Stadtführung Regensburg erkundeten, endete der erste Tag mi einem Genetik-Vortrag. „Ziel war eine ausführliche Vorbereitung auf die Klausuren der dritten Olympiade-Runde“, erklärt Marie Hillmann, verantwortliche Lehrerin am Reinhart Gymnasium. Das Gelernte konnten die Schülerinnen und Schüler am nächsten Tag auch direkt praktisch anwenden: An der Universität Regensburg experimentierten sie zu den Themen Arzneimittel und Genetik. Ein besonderes Highlight: Ein Römerabend mit „Essen vom heißen Stein“ schloss den Tag ab. Nach weiteren Theorie-Einheiten am dritten Tag des IJSO-TrainingsCamps reisten die Schülerinnen und Schüler mit vielen Eindrücken zurück in die Heimat. Gut vorbereitet wartet jetzt eine Klausur in der dritten Runde der Olympiade auf die Jungen und Mädchen. Sie haben die Möglichkeit, im Anschluss am bundesweiten Finale teilzunehmen.

20180620IJSO-Trainingscamp